Wohnen wie zu Hause, zwischen den Zeiten

Handelsreisende, Arbeiter auf Montage, Messegäste - wen es vorübergehend nach Wuppertal zieht, dem vermittelt Ringeltaube® eine bedarfsgerechte Bleibe, eine Heimat, auf Zeit.

Ringeltaube® versteht sich als eine attraktive Alternative zu kostspieligen und unpersönlichen Hotelaufenthalten. Doch auch wenn etwa private Situationen, so z.B. eine Trennung, den Bedarf an häuslichem Wohnraum erfordern, findet man bei Ringeltaube® eine passende Lösung: kurzfristig, unkompliziert, individuell.

Weiterhin werden z.B. Filmcrews auf der Suche nach Locations zum Dreh bei Ringeltaube ® fündig. Oder auch Gesellschaften, die in einem persönlichen Ambiente tagen oder feiern wollen. Vermieter, die ihren Wohnraum zur Vermittlung anbieten, wirken dank Ringeltaube ® den finanziellen Einbußen durch Leerstand oder Verkauf ihrer Immobilien entgegen. Ungenutzter Wohnraum wird „wieder belebt“, und somit wieder veritabel gemacht: eine „Win-Win-Situation“ für alle Beteiligten.


Interimsmieter genießen Wohnkomfort (fast) wie zu Hause, Hauseigentümer kommen auf ihre Kosten. Bei Bedarf an (oder Besitz von) temporär oder periodisch zu nutzendem Wohnraum, ist Ringeltaube® die erste Adresse im Tal - für Mieter und Vermieter.

Frank Ringel – der Mann hinter der „Taube“

Frank Ringel, Jahrgang 66, unterhält als Prokurist im Familienunternehmen Matthey Holz und Baubeschlags Gorsshandels GmbH, einem mittelständischen Unternehmen der Holz- und Baubeschlagsbranchehervorragende Kontakte zu Handwerkern, Bauträgern und Immobilienbesitzernin Wuppertal und Umgebung. Diese Expertise, verbunden mit seinen persönlichen Erfahrungenals Hauseigentümer und weit gereister Stipendiat, der des Öfteren günstigenWohnraum auf Zeit bedurfte, ließ in ihm die Idee zu Ringeltaube® reifen: „Warum nichtungenutzten Wohnraum einfach wieder bewohnt und somit wieder rentabel machen?“

Eingehende Auseinandersetzungen mit den rechtlichen Gegebenheiten flankierten den Weg von der Vision zum Status Quo seiner Initiative, die sich nun als wegweisend undprofitabel erweist. Wegweisend, wenn es um die Vermittlung von temporären Wohnraumgeht, profitabel, was den Werterhalt von Immobilien betrifft.

Frank Ringel hat sich aufgemacht, soziales Engagement mit immobilem Gewinn zu verbindenund ein neues Verständnis für wohnliche Möglichkeiten zu entwickeln. Und auch wenner damit Neuland betreten hat - sein Beispiel wird schon bald auch außerhalb WuppertalsSchule machen.

Das Prinzip Ringeltaube®: Vorteil fuer alle

Zur Überbrückung von sporadischem Wohnbedarf in Wuppertal und Umgebung bietet Ringeltaube® passgenaue Lösungen an, die sich für alle Beteiligten auszahlen: für Mieter, Vermieter - und für die gesamte Region.


Nur zwischenzeitlich in Wuppertal Ansässigen (Handelsreisende, Monteure, Messebesucher etc.) offeriert Ringeltaube® eine stetig anwachsende Auswahl an Wohnraum - kurzfristig, unbürokratisch, ganz nach Geschmack. Auf der anderen Seite finden Hausbesitzer und -eigentümer mit Ringeltaube® einen Weg, den Werterhalt ihrer Immobilien zu sichern.


Das Prinzip ist einfach: Ringeltaube® schlägt die Brücke zwischen Angebot und Nachfrage, indem en gros anmietetet wird und der vereinnahmte Wohnraum partiell weitervermittelt wird. Selbstverständlich kümmert sich Ringeltaube® auch um die Nutzung von Einzelobjekten.


Bereits heute wird das Angebot gut genutzt, doch „ausgebucht“ heißt es bei Ringeltaube® quasi nie. Denn auch das Interesse auf Seiten der Wohnraum zur Verfügung Stellenden wächst. Gerade in partiell strukturgeschwächter Urbanität (wie streckenweise in Wuppertal) erfreut man sich der Horizonte, die Ringeltaube® neu eröffnet: die Wiederbelebung von einzelnen Häusern und Anwesen bis hin zu ganzen Straßenzügen. Denn Mieter sind, wenn auch nur „auf der Durchreise“, Menschen, die einkaufen gehen, sich entspannen oder vergnügen wollen – also auch konsumieren und das Umfeld entsprechend beleben.


Ältere Besitzer und Eigentümer bringen sich mit ihren für den eigenen Bedarf viel zu großen Wohnungen und Häusern ein und beleben somit auch ihren eigenen Alltag. Neben der zusätzlichen Einnahmen erhalten sie eine neue Aufgabe und die Gelegenheit, interessante Menschen kennen zu lernen.


Weitere Beispiele: Alleinerziehende können ihr Wohnraumangebot zeitlich dem Besuchsrhythmus der Kinder anpassen. Auch kann der finanzielle Ausgleich helfen, nach einer Trennung das entfallene Einkommen des ehemaligen Partners zu kompensieren - und so einen Zwangsumzug vermeidbar machen. Oder Langzeiturlauber können sich eine Verlängerung gönnen - während daheim Wohnung oder Haus bewohnt (und bewacht) bleiben.


Ausweitungen des Ringeltaube®-Prinzips, etwa auf die Errichtung von betreuten Seniorenwohnungen oder Jugendeinrichtungen werden bereits angedacht.

Individuelle Bedarfsdeckung, flexibler Service

Tag für Tag zieht es Tausende nach Wuppertal oder sie ziehen innerhalb der Bergischen Metropole um: Monteure, Messebesucher, Studierende oder auch Menschen, die gezwungen sind, ihren gewohnte Umgebung zu verlassen, wie etwa im Falle einer Trennung.

Und wohin ziehensie? Ins Hotel. Oder zu Freunden, so sie welche vor Ort haben. Oder zu Ringeltaube®. Was darf es sein?

Urwüchsige Lebendigkeit in Elberfeld, gediegenes Großbürgerambiente am Ölberg oder ländliche Beschaulichkeit im Umfeld? Ein modernes Apartment, eine großzügig geschnittene Altbauwohnung oder ein Haus mit Garten? Ringeltaube® bietet für jeden Bedarf die Wunschlösung: Willkommen in Wuppertal!


Das bereits heute breit gefächerte Interimswohnangebot von Ringeltaube® wird kontinuierlich ausgeweitet. So werden alsbald auch behindertengerechte Wohnmöglichkeiten angeboten, auch um der Problematik von plötzlich Betroffenen entgegen zu wirken: der leidensvolle Weg zwischen einem Klinikaufenthalt und einem nicht entsprechend ausgestattetem Zuhause kann mithilfe von Ringeltaube® umgangen werden.


Auch Kunstschaffende finden bei Ringeltaube® ein Zuhause. Filmteams etwa immer eine ideale Location für ihren Innendreh - sowie eine Unterkunft für alle Mitwirkenden, was auch für die Gastensembles von Schauspielhaus und Oper gilt.


Seinen Erfolg verdankt Ringeltaube® vor allem den Wuppertaler Hausbesitzern und -eigentümern, die das vermeintliche Risiko eingehen, „Fremde“ zu beherbergen. Außerhalb anonymer Hotelatmosphäre werden Gäste aller Couleur zu Mitbürgern - das Miteinander gewinnt, das separate Nebeneinanderher verliert an Bedeutung.

Suche






MÖBLIERT

SUCHEN

Frank Ringel
Hausverwaltung
Haarhausen 16
D-42279 Wuppertal

Tel: +49 172 - 706 09 69
Tel:
+49 175 - 188 83 59

Fax: +49 202 - 252 17 62
Mail: mail@ringeltaube.com